Microsoft verteilt Entwicklersoftware kostenlos an Studenten

Dreamspark-Projekt soll kreatives Potenzial der Hochschüler freisetzen

Microsoft will Studenten seine Entwicklungs- und Designlösungen künftig gratis zur Verfügung stellen. Im Rahmen des Projekts Dreamspark können Hochschüler unter anderem Visual Studio 2008 Professional, Expression Studio, XNA Game Studio 2.0 und Windows Server 2003 Standard nach einer Registrierung kostenlos herunterladen.

„Die durch Microsoft Dreamspark bereitgestellten Profi-Werkzeuge sollen die Studenten inspirieren und ermutigen, neue Software-Meilensteine zu entwickeln“, sagte Bill Gates bei einem Besuch der Stanford University. Man wolle das kreative Potenzial der Hochschüler freisetzen.

Studenten aus Belgien, China, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Schweden, der Schweiz und den USA können das Angebot bereits in Anspruch nehmen – vorausgesetzt, die eigene Universität ist Mitglied des Programms. In Deutschland beteiligen sich bislang 24 Hochschulen und Bildungseinrichtungen an Dreamspark, weitere sollen in Kürze folgen.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft verteilt Entwicklersoftware kostenlos an Studenten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *