Mozilla gründet Tochter für Thunderbird-Entwicklung

E-Mail-Client bekommt in Version 3 integrierte Kalenderfunktion

Mit Mozilla Messaging hat die Mozilla Foundation eine Tochterfirma gegründet, die sich künftig um die Weiterentwicklung des E-Mail-Programms Thunderbird 3 kümmern wird. Zu den geplanten Verbesserungen des Programms zählen integrierte Kalenderfunktionen sowie optimierte Suche und Oberfläche. Auch die Konfiguration soll vereinfacht werden.

Als CEO von Mozilla Messaging wurde David Ascher eingesetzt, der das Unternehmen mit Christopher Beard, General Manager von Mozilla Labs, und Marten Mickos, CEO des Open-Source-Datenbankanbieters My SQL, führt. Zum Unternehmen gehört ab sofort ein kleines Team festangestellter Mitarbeiter.

Themenseiten: Mozilla, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mozilla gründet Tochter für Thunderbird-Entwicklung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *