Sage denkt global und handelt lokal

Für Briten ist es ungewöhnlich, ihre deutschen Wurzeln zu betonen. Der von der Insel stammende Softwarekonzern Sage tut jedoch genau das gerade im Rahmen der Feiern zum 25-jährigen Bestehen in Deutschland intensiv.

Das Unternehmen, das Sage vor elf Jahren erwarb, wurde 1983 von Karl-Heinz Killeit als KHK Source GmbH angemeldet. Der Gründer hatte die damals geniale Idee, den (später recht rebellischen) Vertriebspartnern seine betriebswirtschaftliche Software im Sourcecode anzubieten. Diese konnten sich so branchen- und kundenspezifische Lösungen daraus fertigen. Außerdem betrieb Killeit die Modernisierung zur Client-Server-Architektur.

Nach der Übernahme hat Sage vieles geändert. Schnell stellte der neue Besitzer das Vertriebsmodell um, so dass künftig – zum Vorteil der Kunden und zur Befriedung der Händler untereinander – Qualität den Vorrang vor Freiheit bekam.

2003 tilgten die Briten den Namensbestandteil KHK. Die Betriebswirtschaft wurde um Software für Kunden- und Personal-Management sowie um PPS erweitert. Neu für KHKs Firmenkultur war auch der Zukauf von Produkten wie der Adressverwaltung Act oder von ERP-Unternehmen wie Bäurer. Mit letzterem wurde zudem der angestammte Zielmarkt der kleinen Unternehmen verlassen, um auch Mittelständler mit bis zu 1000 Mitarbeitern als Kunden gewinnen zu können.

Das alles klingt nicht danach, als würde Sage der Vorgängerfirma KHK nachtrauern. Mit der jetzt in Angriff genommenen Modernisierung der Office-Line in Richtung Web-Architektur und SOA wird im Grunde an die letzte KHK-Innovation Hand angelegt. Auch der jetzt beschrittene Weg zu Software-as-a-Service war noch nicht im Blickfeld von KHK.

Themenseiten: Analysen & Kommentare, IT-Business, Mittelstand

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sage denkt global und handelt lokal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *