Microsoft gibt Office-Binärformate frei

Word-, Excel- und Powerpoint-Dateien der Office-Versionen 97 bis 2007 künftig uneingeschränkt verwendbar

Microsoft hat heute die älteren Binärformate für Word, Excel und Powerpoint aus den Office-Versionen 97 bis 2007 offiziell offengelegt. Sie unterliegen somit dem Open Specification Promise (OSP) und dürfen demnach uneingeschränkt genutzt werden, auch für die Entwicklung fremder Anwendungen und zur Implementierung in fremde Produkte.

Microsoft hält zwar nach wie vor die Rechte an den Formaten, verspricht Drittanbietern und Entwicklern mit der OSP jedoch, dass sie keine Klagen wegen Patentverletzung zu fürchten hätten. Sie könnten die binären Office-Dateiformate künftig lizenz- und gebührenfrei verwenden. Die Spezifikationen stehen jetzt als PDF- und XPS-Dokument zum Download zur Verfügung.

Außerdem soll im Rahmen eines Open-Source-Projekts ein neuer OOXML-Konverter entwickelt werden, der die alten Office-Formate in Microsofts neues XML-Format umwandelt. Der Konverter wird voraussichtlich Ende Juli erhältlich sein.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Microsoft gibt Office-Binärformate frei

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. Februar 2008 um 18:35 von Fritz Pinguin

    Hat da jemand Angst bekommen?
    Nur so eine Frage, es sieht aus wie eine Notbremse, bevor man gegen die Wand läuft…

    • Am 3. März 2008 um 17:01 von tutnixzursache

      AW: Hat da jemand Angst bekommen?
      wohl eher, die haben keine Lust mehr, ihren eigenen Müll von vor mehr als zehn Jahren weiterzupflegen…
      und die aktuelle XML-Version ist (theoretisch) für jedermann lesbar, es gibt also keinen Grund mehr, die Altformate zu verrammeln. Netter Nebeneffekt, dass man damit gut Wetter bei diversen Monopoly-Klagen machen kann, ist sicher berücksichtigt worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *