Aldi bringt 15,4-Zoll-Notebook für 700 Euro

Medion Akoya MD 96630 kommt mit Nvidia Geforce 9300M G und 3 GByte RAM

Aldi verkauft ab dem 21. Februar das Medion-Notebook Akoya MD 96630 für 700 Euro. Das Gerät kommt mit einem 15,4-Zoll-Breitbilddisplay mit einer Auflösung von 1280 mal 800 Pixeln. Als Grafiklösung wird eine Nvidia Geforce 9300M G mit 128 MByte GDDR3-Speicher und HDMI-Ausgang eingesetzt.

Der verbaute Intel-Prozessor Pentium Dual Core T2330 taktet mit 1,6 GHz und verfügt über 1 MByte L2-Cache sowie einen Frontsidebus von 533 MHz. Als Arbeitsspeicher hat Medion 3 GByte DDR2-RAM in das Notebook integriert.

Daten speichert das MD 96630 auf eine 160-GByte-SATA-Festplatte, auf Speicherkarten der Formate SD, MMC, MS und MS Pro oder mit dem eingebauten Dual-Layer-DVD-Brenner auf CDs oder DVDs. Zusätzlich steht ein externer E-SATA-Anschluss zur Verfügung. Eine Internetverbindung stellt das Notebook mittels WLAN nach IEEE 802.11 b/g/n, LAN oder V90-Modem her.

Zwei Lautsprecher sowie eine VGA-Webcam mit Array-Mikrofon befinden sich an Bord des Notebooks. Die integrierte 6-Kanal-Soundkarte bietet neben analogen Ausgängen auch einen S/PDIF-Anschluss. Fingerabdrucksensor sowie eine Tastatur mit Ziffernblock gehören ebenfalls zur Ausstattung.

Im Lieferumfang sind neben Maus, Netzteil und Notebooktasche auch das vorinstallierte Windows Vista Home Premium und Microsoft Works 9 enthalten. Nero Burning ROM 8 Essentials, Bullguard Internet Security, Wiso Mein Geld 2008, Omnipass 5.0, Ulead Photoimpact 12SE und die Cyberlink-Home-Cinema-Suite bestehend aus Power DVD 7, Powerdirector 6, Powerproducer 4 und Mediashow 3SE liefert Aldi ebenfalls gleich mit. Der Discounter gewährt drei Jahre Garantie mit Hotline-Service.

Medion Akoya MD 96630
Aldi verkauft das Medion-Notebook Akoya MD 96630 ab dem 21. Februar für 700 Euro (Bild: Medion).

Themenseiten: Aldi, Hardware, Medion, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Aldi bringt 15,4-Zoll-Notebook für 700 Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. Februar 2008 um 12:01 von Elchfrau

    XP?
    Ob man darauf auch XP installieren kann?

    • Am 18. Februar 2008 um 13:09 von spezi

      AW: XP?
      ja klar.

      warum sollte es nicht gehen?

      dazu braucht man logischerweise eine gültige xp-lizenz.

      • Am 18. Februar 2008 um 15:12 von Der mit dem Senf tanzt

        AW: AW: XP?
        Allerdings geht das nur über Umwege, da das normale XP-Setup normalerweise keine SATA Festplatte erkennt.
        D.h. man muss erstmal eine eigene XP-Version mit integriertem SATA-Treiber aus einer normalen XP-Version und dem gedownloadeten Treiber erstellen. Programm dazu nennt sich nLite (s. Downloads)

  • Am 18. Februar 2008 um 21:52 von MV

    XP
    Das mit dem S-ATA stimmt meines wissens nicht :D Ich habe hier 3 Notebooks mit SATA Festplatten und konnte bei allen die Normale XP CD Verwenden. Das Problem welches du meinst tritt meistens nur auf wenn ein RAID Controller verwendet wird.

    Zum Notebook:
    Finde es erlich gesagt nicht sooo günstig.

  • Am 25. Februar 2008 um 15:54 von camel

    JA xp geht in 10 schritten
    jetzt mal eine Anleitung auch für einsteiger in 10 Schritten zum XP

    Die Treiber für das MD96630 sind auf der D-Platte (2.Partition) schön sortiert man muss nur den richtigen nehmen. Nehmt bitte die von der D-Platte oder remote CD nicht die von der Website

    1. Schritt:
    Mach ein Dos-Fenster auf: Start -> Ausführen -> CMD(eingeben)
    2. Schritt:
    geben sie ein -> cd D:TreiberWinXP[2] AHCI7.5.0.1017 Setup
    (genau so engeben mit Lehrzeichen)
    3. Schritt:
    Jetzt musst du die Treiber entpacken:
    iata76_cd.exe -a -pc:temp (eingeben)

    (ACHTUNG: Genau so eingeben , sonst gehts nicht, ich habe kein Leerzeichen vergessen!!!)
    4. Schritt:
    danach startet das setup, das musst du noch mit "ja" bestätigen und dann entpackt er dir die dateien in das archiv C:temp
    (es wird nichts installiert auch wenn es erst den anschein macht)
    5. Schritt:
    auf chip.de "nLite" runterladen und installieren
    http://www.chip.de/downloads/nLite-1.4.1_13013534.html
    6. Schritt:
    nLite starten und jetzt dem Progamm folgen
    es wird zuerst die orginal dc eingelesen, dann weiter sagen bis zu einer art tablle bei der wir erst unten nichts sagen und dan einmal treiber und dann bootfahige CD erstllen anklicken und dann gehts mit weiter weiter
    7. Schritt:
    Rechts auf einfgen klicken dort "ordner mit mehreren Treibern" auswählen und beim Pfad auf C:tempdriver gehen nicht driver64
    8. Schritt:
    Dann "alles" auswählen und mit "OK" weiter jetzt nur die 2 datein auswählen
    – Intel(R) 82801HEM SATA RAID Controller (Mobile ICH8M-E) und
    – Intel(R) 82801HEM/HBM SATA AHCI Controller (Mobile ICH8M-E/M)
    dann weiter
    9.Schritt
    Jetzt die Boot DVD Brennen und Freuen
    10.Schritt:
    DVD einlegen Laptop starten und los gehts

    Ich hoffe das war jetzt ausführlich genug

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *