MWC: 3GSM-Nachfolger zählt 55.000 Besucher

Veranstalter ziehen positive Bilanz

Die Veranstalter des gestern zu Ende gegangenen Mobile World Congress (MWC) in Barcelona haben eine positive Bilanz gezogen. Insgesamt verzeichnete die Nachfolgemesse der 3GSM über 55.000 Gäste, darunter 8000 Fachbesucher.

Auf der dreitägigen Konferenz sprachen nach Angaben der Veranstalter über 230 Firmenchefs und andere hochrangige Referenten aus aller Welt. Dazu zählten neben Vodafone-CEO Arun Sarin auch Nokia-Boss Olli-Pekka Kallasvuo und Cisco-Chef John Chambers.

Rund 1300 Aussteller zeigten an 1500 Ständen auf 29.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ihre Produkte. Ein Themenschwerpunkt des ersten MWC war laut Messe-Chef John Hoffmann mobile Unterhaltung. Etwa 2700 internationale Medienvertreter von Zeitungen, Webseiten, Hörfunk und Fernsehen berichteten über die Veranstaltung.

Der zweite Mobile World Congress wird vom 16. bis 18. Februar 2009 in Barcelona stattfinden. Am 18. November 2008 öffnet zuvor die Schwesterveranstaltung Mobile Asia Congress in Macao ihre Pforten.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MWC: 3GSM-Nachfolger zählt 55.000 Besucher

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *