Samsung fertigt Solid State Drive mit SATA 2

Einsatz in hochwertigen Notebooks vorgesehen

Samsung hat die Massenfertigung von Solid State Drives (SSD) mit SATA-2-Interface gestartet. Die Festplatten verfügen über eine Speicherkapazität von 64 GByte und können Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 MByte/s lesen.

Die Schreibgeschwindigkeit gibt Samsung 80 MByte/s an, wodurch die neuen Laufwerke bis zu 60 Prozent schneller seien als SATA-1-Festplatten. Den Energieverbrauch beziffert das Unternehmen auf 1,45 Watt, im Vergleich zu 2,1 Watt bei herkömmlichen Hard Disk Drives (HDD).

„Auch wenn es immer einen Markt für HDDs geben wird, sehen wir eine zunehmenden Bedarf an SSDs, besonders jetzt, da sie mit SATA-2-Interface erhältlich sind“, erklärte Gerd Schauss, Marketingdirektor der Speichersparte von Samsung. „Die SSD-Technologie ist vor allem für Business- und High-End-Notebooks interessant.“

Samsung nannte hohe Zuverlässigkeit, keine mechanischen Teile, geringe Abwärme und eine hohe Unempfindlichkeit gegenüber Stößen und Vibrationen als Vorteile von SSDs. Notebooks mit den neuen Flash-Festplatten sollen in den nächsten Wochen von Dell und Alienware angeboten werden. Preise für das 40-GByte-Laufwerk nannte Samsung noch nicht.

Themenseiten: Hardware, Notebook, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Samsung fertigt Solid State Drive mit SATA 2

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. Februar 2008 um 14:01 von ungusano

    Aufpreis bei Dell…
    Bei der XPS Baureihe kann man das Laufwerk zuwählen. Schon ganz schön heftig wenn sich für 64 GB der Notebookpreis "verdoppelt".
    Zitat: "64 GB Solid State-Laufwerk [zuzgl. 1.210,00 € oder 39 €/monat1]"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *