Nvidia meldet Rekordumsatz von 1,2 Milliarden Dollar

Viertes Geschäftsquartal 2008 bringt Nettogewinn von 257 Millionen Dollar

Nvidia hat im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2008 (bis 27. Januar) einen Rekordumsatz von 1,2 Milliarden Dollar erwirtschaftet, was einer Steigerung von 37 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres entspricht. Das geht aus den gestern veröffentlichten Zahlen des amerikanischen Grafikkartenherstellers hervor.

Der GAAP-Nettogewinn wuchs im vierten Quartal um 57 Prozent auf 257 Millionen Dollar oder 0,42 Dollar pro Aktie. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres hatte er noch bei 163,5 Millionen Dollar oder 0,27 Dollar je Aktie gelegen.

Für das gesamte Fiskaljahr 2008 meldet Nvidia einen Rekordumsatz von 4,1 Milliarden Dollar (plus 34 Prozent). Der GAAP-Nettogewinn stieg um 78 Prozent auf 797,6 Millionen Dollar oder 1,31 Dollar pro Aktie.

„Das Fiskaljahr 2008 war für uns ein Rekordjahr. Eine starke Nachfrage nach GPUs über alle Märkte hinweg hat unser Wachstum angetrieben“, sagte Nvidia-CEO Jen-Hsun Huang. Gegenüber dem Vorjahresquartal sei das Geschäft mit diskreten Grafikchips um 80 Prozent gestiegen. „Unser Wachstum ist ein Spiegelbild der zunehmenden Nutzung anspruchsvoller Grafik in Anwendungen wie Google Earth, Apples Itunes oder virtuellen Onlinewelten. Dies ist die Ära des visuellen Computing.“

Themenseiten: Business, Nvidia

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nvidia meldet Rekordumsatz von 1,2 Milliarden Dollar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *