Acer verzeichnet Wachstum von 44 Prozent

Nettogewinn liegt im vierten Quartal 2007 bei 70 Millionen Dollar

Acer hat sein Betriebsergebnis im vierten Quartal 2007 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 44 Prozent auf 106,59 Millionen Dollar gesteigert. Das geht aus den vorläufigen Quartalszahlen des taiwanesischen Computerherstellers hervor.

Der Nettogewinn legte im Jahresvergleich von 39,59 Millionen auf 70,04 Millionen Dollar zu. Der konsolidierte Umsatz kletterte um 24 Prozent auf 4,47 Milliarden Dollar.

Im Gesamtjahr 2007 betrug der Umsatz 14,06 Milliarden Dollar (plus 25 Prozent). Das Betriebsergebnis stieg um rund 30 Prozent auf 310,63 Millionen Dollar. Der Ertrag nach Steuern wuchs gegenüber 2006 von 310,63 auf 392,86 Millionen Dollar. Der Gewinn pro Aktie lag bei 0,17 Dollar.

Die vorläufigen Zahlen umfassen auch das Ergebnis des im vergangenen August für 710 Millionen Dollar übernommenen PC-Herstellers Gateway. Aufgrund optimistischer Prognosen für die PC-Branche im Jahr 2008 erwartet Acer hinsichtlich der Anzahl der verkauften Geräte Jahreswachstumsraten von 40 Prozent bei Notebooks beziehungsweise 30 bis 35 Prozent im PC-Bereich.

Themenseiten: Acer, Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer verzeichnet Wachstum von 44 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *