Sony stellt Full-HD-Konferenzsoftware vor

PCS-XG80 nutzt H.239 zur parallelen Übermittlung von Video- und Präsentationsdaten

Sony hat das Full-HD-Videokonferenzsystem PCS-XG80 präsentiert. Es unterstützt eine maximale Auflösung von HD 1080i mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Der verwendete H.239-Standard ermöglicht zudem eine parallele Übertragung von Videos und Präsentationsdaten. Diese lassen sich dann wahlweise auf jeweils einzelnen Bildschirmen oder gemeinsam auf einem Display anzeigen.

Neben WLAN und LAN verfügt das Gerät auch über eine ISDN-Schnittstelle. Das ermöglicht eine Abwärtskompatibilität zu SD-Konferenzsystemen, sowohl IP- als auch ISDN-gestützt. Die Übertragung wird durch den Verschlüsselungsstandard H.235 geschützt.

Das System beinhaltet zusätzlich eine Kamera für elektronische Whiteboards, die durch die Bright-Face-TM-Technologie auch in schlecht ausgeleuchteten Räumen funktionieren soll. Auch Funktionen wie „One-Touch-Dialing“ hat Sony integriert, und ein HDMI-Anschluss ist ebenfalls an Bord des PCS-XG80.

Das PCS-XG80-Konferenzsystem von Sony ist ab sofort erhältlich. Der Preis beläuft sich auf rund 8330 Euro.

Sony Full-HD-Konferenzsoftware PCS-XG80
Das Full-HD-Konferenzsystem PCS-XG80 von Sony unterstützt maximal sechs Teilnehmer (Bild: Sony).

Themenseiten: Hardware, Sony Europe Limited; Zweigniederlassung Deutschland

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony stellt Full-HD-Konferenzsoftware vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *