Innotek entwickelt Virtualisierung für Open Solaris

Version für Free BSD ist ebenfalls geplant

Innotek hat gestern eine erste Betaversion der freien Virtualisierungssoftware Virtualbox veröffentlicht, die auf Open Solaris eingesetzt werden kann. Damit unterstützt der Vmware-Konkurrent insgesamt vier Betriebssystem als Host: Microsoft Windows, Linux, Apples Mac OS X und Open Solaris. Die Betaversion ist jedoch nur für Intels oder AMDs 64-Bit-Plattform verfügbar.

Die Ankündigung von Innotek enthält keine Hinweise zum Funktionsumfang der Betaversion oder die für einen Gastrechner zulässigen Betriebssysteme. Unter Windows und Linux unterstützt Virtualbox unterschiedlichste Gastsysteme wie Windows, DOS, Linux, BSD, OS/2 und Open Solaris. Laut der Virtualbox-Webseite entwickelt Innotek auch eine Version für Free BSD, deren Betatest bisher noch nicht angekündigt wurde.

Themenseiten: Business, Innotek, Linux, Open Source, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Innotek entwickelt Virtualisierung für Open Solaris

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *