Vodafone senkt Preise für Datennutzung in Europa

Neuer Tarif gilt ab Juni dieses Jahres

Vodafone will im Juni dieses Jahres die Preise für mobile Datennutzung im Ausland senken. Rechtzeitig zu den Sommerferien wird der deutsche Netzbetreiber eine Tarifoption für den Internetzugang mit Laptop und Datenkarte zu einem Basispreis von 71,40 Euro inklusive Mehrwertsteuer mit einem monatlichen Inklusiv-Volumen von 150 MByte und einer Mindestlaufzeit von drei Monaten anbieten. Die Tarifoption richtet sich an Vodafone-Kunden, die innerhalb Europas unterwegs sind.

Im Vergleich zu der bestehenden Tarifoption Vodafone-Volume International XXL reduziert sich damit der Durchschnittspreis für das Inklusiv-Volumen um bis zu 45 Prozent. Der monatliche Basispreis des Vodafone-Tarifs Volume International XXL beträgt heute 89,25 Euro und beinhaltet ein monatliches Inklusiv-Volumen von 100 MByte für den Datenverkehr in über 30 Vodafone-Netzen weltweit.

Ab Mai 2008 wird es außerdem eine neue Variante der Vodafone Websessions International geben, die in sechs Ländern gilt. Für 29,95 Euro erhält der Kunde Zugang zum Internet in Indien, Malaysia, Südafrika, den USA sowie Hongkong und Singapur. Die Nutzungsdauer beträgt 24 Stunden. Das Volumen ist auf 50 MByte begrenzt.

Themenseiten: Telekommunikation, Vodafone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vodafone senkt Preise für Datennutzung in Europa

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *