Intel wegen Patentverletzung verklagt

Technologie der Core-2-Duo-Prozessoren ist angeblich nicht lizenziert

Die Wisconsin Alumni Research Foundation (WARF) hat den Chip-Hersteller Intel wegen einer Patentverletzung verklagt. Intel wird vorgeworfen, mit dem Core-2-Duo-Chip ein von Forschern der Universität von Wisconsin angemeldetes Patent zu verletzen.

Dieses Patent hätten die Forscher 1998 auf einen Prozessor angemeldet, der in der Lage ist, verschiedene Rechenanfragen in separate Stränge aufzuteilen. Dadurch könne schon mit der Bearbeitung einer zweiten Aufgabe begonnen werden, obwohl die erste Rechenanfrage noch nicht komplett abgeschlossen sei. Somit würden die Anfragen effizienter verarbeitet.

In einer Pressemitteilung gab die WARF an, Intel bereits 2001 aufgefordert zu haben, eine Lizenz für diese Technologie zu erwerben. Doch der Chip-Hersteller habe kein Interesse gezeigt. Mit dem Vertrieb der Core-2-Duo-Prozessoren habe Intel nun von der besagten Technologie Gebrauch gemacht.

Themenseiten: Business, Intel

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel wegen Patentverletzung verklagt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *