Microsoft-Deutschland-Chef ist neuer Vizepräsident des Bitkom

Vorstände von Bertelsmann, Siemens und O2 rücken ins Präsidium auf

Achim Berg, Geschäftsführer von Microsoft Deutschland, ist zum Vizepräsidenten des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) gewählt worden. Vor seiner Berufung zum Microsoft-Deutschland-Chef war Berg Vorstandsmitglied der T-Com und CEO von Fujitsu Siemens Computers.

„Berg hat jahrelang Führungsverantwortung in deutschen Hightechfirmen übernommen und bringt nun die Erfahrung aus einem großen US-Konzern in die Präsidiumsarbeit ein“, sagte Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer. Mit der Wahl des 43-Jährigen ist der engste Führungskreis des Verbands wieder komplett.

Die weiteren Vizepräsidenten des Bitkom sind Heinz Paul Bonn, Vorstandsvorsitzender der GUS Group, und Telekom-Chef René Obermann. Schatzmeister ist Dieter Kempf, Vorstandsvorsitzender der Datev eG.

In das derzeit 14-köpfige Präsidium rücken Rolf Buch, Vorstand Bertelsmann AG und Vorstandsvorsitzender Arvato AG, Christoph Kollatz, Vorsitzender des Bereichsvorstands Siemens IT Solutions and Services, sowie O2-CEO Jaime Smith Basterra auf. „Damit stellt sich das Präsidium von den vertretenen Unternehmen und Persönlichkeiten her sehr gut auf“, so Scheer.

Themenseiten: Bitkom, Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft-Deutschland-Chef ist neuer Vizepräsident des Bitkom

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *