Apple ist Nummer drei im Smartphone-Markt

Iphone beschert dem Branchenneuling 6,5 Prozent Marktanteil

Der Erfolg des Iphone hat Apple unter die Top 3 der erfolgreichsten Smartphone-Hersteller katapultiert. Mit einem Marktanteil von 6,5 Prozent nimmt der Neueinsteiger dem Marktforschungsunternehmen Canalys zufolge auf dem weltweiten Smartphone-Markt die dritte Position hinter den Branchengrößen Nokia (53 Prozent) und Research in Motion (11,4 Prozent) ein.

Im vierten Quartal 2007 wurden laut dem Bericht etwa 35,5 Millionen Geräte in der Kategorie Smartphones verkauft, was einer Steigerung von 71 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Von 2006 auf 2007 legte der Markt um 60 Prozent zu. In den Canalys-Zahlen sind Smartphones und Handhelds mit und ohne WLAN enthalten.

Der Großteil der Geräte wird in Asien und Europa verkauft, mit einem deutlichen Wachstum in den USA (plus 100 Prozent gegenüber 2006). In den Vereinigten Staaten ist Apples Iphone sogar die Nummer zwei hinter RIMs Blackberry-Reihe. In Europa hat es nur zum fünften Rang gereicht, wobei das Apple-Handy dort auch erst seit Mitte des vierten Quartals verfügbar ist.

Auch wenn die hohe Zahl geknackter Iphones zeigt, dass Apple das Nutzerverhalten seiner Kunden nicht beeinflussen kann, zeugen die Canalys-Zahlen doch von einem sehr guten Start für das Apple-Smartphone. Linux-Geräte spielen hingegen weiterhin eine untergeordnete Rolle, auch wenn Linux an sich in allen anderen Einsatzgebieten ein deutliches Wachstum vermelden konnte. Die Hoffnung liegt nun auf Googles Linux-Handy-Plattform Android, für die im Laufe des Jahres erste Geräte erscheinen sollen.

Themenseiten: Apple, Business, Mobile, Nokia, Research In Motion, Telekommunikation, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple ist Nummer drei im Smartphone-Markt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *