Adobe stellt Stock Photos ein

Suchfunktion wird zum 3. März deaktiviert

Adobe wird seinen Fotodienst Stock Photos zum 1. April 2008 einstellen. Man wolle sich künftig auf andere Bereiche konzentrieren, begründet der Grafikspezialist den Schritt. Kunden des Services können die Suchfunktion nur noch bis zum 3. März nutzen, Bestellungen werden noch bis zum 31. März angenommen.

Über die Bilddatenbank Stock Photos können lizenzfreie und hochauflösende Fotos gekauft werden. Zugriff auf den Dienst erhalten Anwender über den Dateibrowser Bridge, der Bestandteil der Creative Suite 2 und der Creative Suite 3 ist.

Zu welchen Fotodiensten Anwender der Creative Suite künftig Zugang haben werden, gab Adobe nicht bekannt. Man mache keine Aussagen über Produktstrategien, schreibt das Softwarehaus in seiner FAQ.

Themenseiten: Adobe, Adobe Systems, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Adobe stellt Stock Photos ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *