Gerücht: Neue Macbook Pros kommen

Geräte sollen ab Februar oder März erhältlich sein

Gerüchten zufolge dürfte es nicht mehr allzu lange dauern, bis Apple auch den Rest seiner Notebook-Linie aktualisiert, nachdem Apples Macbook Air nun in den Regalen liegt. Screenshots im Internet zeigen schon ein neues Macbook Pro für knapp 2000 Dollar, das angeblich dem Inventar-System der Handelskette Best Buy entstammt. Doch bei dem Verkaufsdatum sind sich die verschiedenen Quellen uneinig – die neuen Modelle sollen entweder ab Mitte Februar oder März in den Läden verfügbar sein.

Weiter wird spekuliert, dass Apple die Multitouch-Trackpad-Funktion des Macbook Air auch in die neuen Macbook Pros und Macbooks integrieren wird. Diese Technologie ermöglicht beispielsweise das Zoomen in Bildern durch Klicken auf das Trackpad.

Es ist nun schon eine Weile her, dass Apple sein letztes Macbook Pro auf den Markt gebracht hat. Neue Notebooks könnten Apple im zweiten Quartal, das normalerweise die schlechteste Zeit des Jahres für PC-Verkäufe ist, einen Schub verschaffen – obwohl Apple dies nach seinem starken Weihnachtsgeschäft vielleicht gar nicht nötig hat.

Themenseiten: Apple, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Gerücht: Neue Macbook Pros kommen

Kommentar hinzufügen
  • Am 14. Februar 2008 um 18:09 von felix

    wechselkurs von apple
    Der preis eines MacBooks in den USA
    1999 Dollar,(1365,62 Euro)
    der preis in Deutschland ist
    1899 Euro
    somit bezahlen wir zur zeit satte 634 Euro mehr als die Amerikaner!
    wo für?
    hoffe das neue wird den gerechten wechselkurs beachten dann wird es in deutschland evtl ja auch deutlich mehr verkauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *