Sony bringt Cyber-Shot-Kamera mit 10-fachem Zoom

Modell DSC-H10 bietet eine effektive Auflösung von 8,1 Megapixeln

Sony hat mit der Cyber-Shot DSC-H10 eine kompakte Kamera mit 10-fachem optischen Zoom und einer effektiven Auflösung von 8,1 Megapixeln vorgestellt. Das Objektiv der DSC-H10 stammt vom Hersteller Carl Zeiss und hat eine Brennweite von 38 bis 380 Millimeter.

Der Blitz der Kamera soll zusammen mit einer maximalen Lichtempfindlichkeit von ISO 3200 Motive bis zu einer Entfernung von 14 Metern aufhellen. Damit auch Fotos ohne Blitz nicht verwackeln, hat der Hersteller einen Super-Steadyshot-Bildstabilisator verbaut. Die Verschlußzeit des Objektivs liegt bei 1/2000 Sekunde.

Die Auslöseverzögerung der Cyber-Shot-Kamera beträgt 0,3 Sekunden. Für Selbstportraits lässt sich auch eine Verzögerung von 2 oder 10 Sekunden einstellen. Der integrierte Speicher ist 31 MByte groß. Über Speicherkarten der Formate Memory Stick Duo, Pro Duo und Pro Duo HG lässt er sich bis auf 16 GByte erweitern.

Das 3-Zoll-Farbdisplay der Kamera stellt 230.000 Bildpunkte dar. Eine Gesichtserkennung soll Schärfe, Farben und Helligkeit von Portraitfotos optimieren. Rote Augen oder andere Bildfehler lassen sich direkt an der Kamera beheben.

Die DSC-H10 ist zu Sonys Bravia-LCD-Fernsehern kompatibel. Über ein optionales Kabel funktioniert auch die Übertragung zu anderen HD-Fernsehern.

Die DSC-H10 von Sony ist ab April 2008 verfügbar. Der Preis für die Kamera beträgt 300 Euro.

Sony Cyper-Shot DSC-H10
Sony verkauft die Cyber-Shot-Kamera DSC-H10 für 300 Euro (Bild: Sony).

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony bringt Cyber-Shot-Kamera mit 10-fachem Zoom

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *