Yahoo-Verwaltungsratchef tritt zurück

Ex-CEO Terry Semel verlässt das Unternehmen endgültig

Terry Semel, von 2001 bis 2007 Yahoo-CEO, hat am Donnerstag auch seinen Posten als Vorsitzender des Verwaltungsrats geräumt. Seine Aufgaben als Non-executive Chairman übernimmt mit sofortiger Wirkung der einstimmig gewählte Roy Bostock, der seit Mai 2003 dem Aufsichtsgremium angehört.

Weil ihn die Aktionäre für die vergleichsweise schleppende Umsatzentwicklung von Yahoo verantwortlich gemacht hatten, musste Semel Mitte Juni 2007 bereits als CEO des Internetkonzerns zurücktreten. Der 64-Jährige wurde von Firmenmitgründer Jerry Yang abgelöst.

Seinen jetzigen Rücktritt hatte der bisherige Verwaltungsratsvorsitzende laut einer Mitteilung von Yahoo bereits vor Monaten angekündigt. „Terry Semel war ein großartiger Partner und ein wahrer Freund“, sagte Yang. „Er war in den vergangenen sieben Jahren Hauptverantwortlicher für Yahoos Wachstum.“

Semels Nachfolger Roy Bostock bringt 38 Jahre Erfahrung aus den Bereichen Werbung und Marketing mit. Vor seiner Zeit bei Yahoo war er unter anderem Vorstandsvorsitzender der Bcom3 Group, einer weltweit agierenden Werbeagentur.

Themenseiten: Business, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo-Verwaltungsratchef tritt zurück

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *