T-Mobile ändert seine Prepaid-Tarife

Xtra Nonstop und Xtra Card ersetzen bisherige Xtra-Angebote

T-Mobile bringt mit Xtra Nonstop und Xtra Card zwei neue Prepaid-Tarife, die die bisherigen Angebote ersetzen. Der Wechsel von den Tarifen Xtra Classic, Xtra Smart und Xtra Friends zu den neuen Tarifen ist kostenlos.

Ab dem 1. Februar können Prepaid-Kunden mit dem Tarif „Xtra Nonstop“ ab der zweiten Minute kostenlos ins T-Mobile-Netz und ins deutsche Festnetz telefonieren. Für die erste Gesprächsminute ins Netz von T-Mobile und ins Festnetz sind allerdings noch 29 Cent zu bezahlen. Bis dato kostete die erste Verbindungsminute 39 Cent. Der Preis pro SMS beträgt 19 Cent. Für die Nonstop-Option fallen jetzt pro Monat 99 Cent an – bisher waren es 1,99 Euro.

Mit „Xtra Card“ erhalten Kunden, die netzintern viel telefonieren und Kurznachrichten verschicken, einen neuen Tarif. Pro SMS und Minute sind mit Xtra Card innerhalb des T-Mobile-Netzes 5 Cent zu bezahlen. Verbindungen ins Festnetz und in andere deutsche Mobilfunknetze kosten 29 Cent pro Minute. SMS ins Festnetz und in Fremdnetze berechnet T-Mobile mit 19 Cent. Xtra Nonstop lässt sich zu Xtra Card hinzubuchen.

Themenseiten: T-Mobile, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Mobile ändert seine Prepaid-Tarife

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *