Amazon verzeichnet 42 Prozent Umsatzsteigerung

Nettogewinn wächst im vierten Quartal 2007 um 112 Prozent auf 207 Millionen Dollar

Amazon hat seinen Umsatz im vierten Quartal 2007 (bis 31. Dezember) gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 42 Prozent auf 5,67 Milliarden Dollar gesteigert. Ohne Wechselkurseinflüsse fällt der Zuwachs mit 37 Prozent etwas geringer aus. Das geht aus den am Mittwoch veröffentlichten Quartalszahlen des Online-Händlers hervor.

Der Nettogewinn kletterte gegenüber der Vorjahresperiode um 112 Prozent auf 207 Millionen Dollar oder 0,48 Dollar pro Aktie. Im vierten Quartal 2006 hatte der Wert noch bei 98 Millionen oder 0,23 Dollar je Aktie gelegen. Der operative Gewinn wuchs um 38 Prozent von 197 Millionen auf 271 Millionen Dollar.

Amazons Online-Shops in den USA und Kanada erwirtschafteten einen Umsatz von 3,08 Milliarden Dollar (plus 40 Prozent). Die internationalen Websites in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Japan und China kamen auf 2,59 Milliarden Dollar, was unter Berücksichtigung von Wechselkurseinflüssen einer Steigerung von 46 Prozent entspricht.

Im Gesamtjahr 2007 setzte Amazon 14,84 Milliarden Dollar um (plus 39 Prozent). Der Nettogewinn kletterte um 150 Prozent auf 476 Millionen Dollar oder 1,12 Dollar je Aktie. Der operative Gewinn legte um 69 Prozent von 389 Millionen auf 655 Millionen Dollar zu.

Amazon übertraf mit den Zahlen die Erwartungen der meisten Analysten. Dennoch strafte die Börse den Online-Händler aufgrund einer gesunkenen Gewinnspanne ab. Der Aktienkurs sank im nachbörslichen Handel um über elf Prozent auf rund 66 Dollar.

Für das erste Quartal 2008 rechnet der Online-Händler mit einem Umsatz zwischen 3,95 und 4,15 Milliarden Dollar sowie einem operativen Gewinn von 155 bis 200 Millionen Dollar. Für das Gesamtjahr 2008 geht das Unternehmen von einem Umsatz von 18,75 bis 19,75 Milliarden Dollar und einem operativen Gewinn zwischen 785 und 985 Millionen Dollar aus.

Themenseiten: Amazon, Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Amazon verzeichnet 42 Prozent Umsatzsteigerung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *