Sony bringt Skype-Client auf die Playstation Portable

Firmware 3.90 enthält VoIP-Software

Sony hat das Firmware-Update 3.90 für die Playstation Portable veröffentlicht. Die neue Version enthält die VoIP-Software Skype und ermöglicht es PSP-Nutzern, über WLAN zu telefonieren. Allerdings funktioniert Skype nur auf der Lite-Variante der Konsole, also auf den neueren PSPs der 2000er Serie.

Zudem plant Sony ein weiteres Firmware-Update, das den Go-Messenger des Herstellers enthalten wird. Es soll ab Ende Februar verfügbar sein und das Chat-Programm auf allen PSP-Ausführungen verfügbar machen.

Die Firmware 3.90 kann auf yourpsp.com heruntergeladen werden. Auch ein Einspielen mittels PSP-Update-Funktion ist möglich.

Themenseiten: Skype, Sony Europe Limited; Zweigniederlassung Deutschland, Telekommunikation, VoIP

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony bringt Skype-Client auf die Playstation Portable

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *