Samsung bringt 1-TByte-SATA-Platte für den Dauerbetrieb

Modell Spinpoint F1R eignet sich besonders für RAID

Samsung hat mit der Spinpoint F1R eine 1 TByte große Festplatte vorgestellt, die für den Dauerbetrieb und den RAID-Einsatz ausgelegt ist. Die 3,5-Zoll-Platte speichert dank Perpendicular Recording auf jede ihrer drei Scheiben 334 GByte.

Um die Fehlerrate zu minimieren, vergrößert die Platte im Leerlauf den Abstand zwischen Magnetscheiben und Leseköpfen. Durch diese Flying-On-Demand genannte Technik erhöht sich die Mean Time Between Failures (MTBF) auf 1,2 Millionen Stunden. Die RAID-Variante ist zudem mit Funktionen wie einer Vibrationskontrolle, Smart und Command Completion Time Limit (CCTL) ausgestattet. Neben CCTL beschleunigt ein 32 MByte großer Cache die Platte.

Samsung verkauft die 1-TByte-Version der Spinpoint F1R für 350 Euro. Der Hersteller bietet das Laufwerk auch mit Kapazitäten von 750, 500, 320 und 250 GByte an. Bis auf die 750-GByte-Platte sind die anderen Varianten allerdings nur mit 16 MByte Cache bestückt.

Samsung Spinpoint F1R
Die Mean Time Between Failures (MTBF) beträgt bei der Spinpoint F1R von Samsung 1,2 Millionen Stunden (Bild: Samsung).

Themenseiten: Hardware, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung bringt 1-TByte-SATA-Platte für den Dauerbetrieb

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *