Google überarbeitet Handy-Suchsoftware

Standort wird gespeichert und verstärkt berücksichtigt

Google hat heute seine neue Version seiner Suche für Handys gestartet. Die Bedienung von Mobiltelefonen aus soll intuitiver werden als bisher.

Die Handysoftware berücksichtigen jetzt verstärkt lokale Suchergebnisse. Der Dienst merkt sich den Ort der letzten Nutzung der Google-Suche mit dem Mobiltelefon. So erhält der Nutzer bei späteren Suchanfragen automatisch relevante lokale Ergebnisse – ohne jedesmal seinen Standort neu eingeben zu müssen. Wenn der Anwender einmal einen Standort eingegeben hat, bekommt er gerade für besonders häufige mobile Suchanfragen wie „Restaurants“ oder „Wetter“ passende Informationen.

Da der neue Suchdienst sowohl Suchergebnisse aus dem „Mobile Web“ als auch aus dem World Wide Web wie Bilder, Online-Nachrichten und lokale Informationen kombiniert, müssen beide Bereiche nicht separat durchsucht und Suchanfragen nicht angepasst werden. Wer beispielsweise den Suchbegriff „Sonnenblume“ eingibt, erhält nicht nur Webadressen zu diesem Thema, sondern auch Links zu Fotos der Pflanze.

Googles neue Suche für Handys kann unter www.google.de/mobile heruntergeladen werden.

Themenseiten: Google, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google überarbeitet Handy-Suchsoftware

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *