MS SQL Server 2008 verschoben

Microsofts Datenbank-Managementsystem kommt erst im dritten Quartal auf den Markt

Microsoft hat die Markteinführung von SQL Server 2008 auf das dritte Quartal dieses Jahres verschoben. Am 27. Februar wird das Unternehmen trotzdem das so genannte „Heroes Happen Here“-Event veranstalten, auf dem neben SQL Server 2008 auch das Server-Betriebssystem Windows Server 2008 und die Entwicklungsumgebung Visual Studio 2008 vorgestellt werden sollen. Allerdings wird dann laut Francois Ajenstat, Marketing-Chef für den SQL Server, nur eine Preview mit allen Funktionen bereitstehen.

„Einen Release Candidate geben wir schon im zweiten Quartal heraus, öffentlich verfügbar wird die Datenplattform aber erst im dritten Quartal sein“, sagt Ajenstat. Er betont, dass trotz dieser Verspätung das ursprüngliche Ziel, SQL Server 2008 drei Jahre nach seinem Vorgänger auf den Markt zu bringen, eingehalten werde.

SQL Server 2005 wurde auch mit einigen Verspätungen veröffentlicht, er ist aber mittlerweile ein erfolgreiches Produkt. Marktforschungen haben ergeben, dass Microsofts Umsatz mit Datenbanken schneller wächst als der seiner Rivalen Oracle und IBM. Generell gehören Server und Tools zu Microsofts am schnellsten wachsenden Business-Bereichen.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MS SQL Server 2008 verschoben

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *