Sony Ericsson kündigt vier neue Mobiltelefone an

Darunter zwei Radio-Handys für weniger als 100 Euro

Sony Ericsson hat neue Einsteiger-Handys vorgestellt. Zu den vier vorgestellten Geräten gehören zwei Mobiltelefone der R-Serie, die Handy und Radio kombinieren. Bei den beiden anderen Geräten handelt es sich um schlichte Handys im klassischen Format.

Die Mobiltelefone R300i Radio und R306i Radio sehen rückseitig, wenn man sie quer aufstellt, wie ein Radio aus. Beide Handys bieten spezielle Radiotasten, RDS, Radiorekorder, Radiowecker und können Musik aus dem Radio als Klingelton mitschneiden. Das R306i gibt die Musik sogar in Stereo aus. Die Telefone sind Tri-Band-Handys und beherrschen auch Datenübertragung per GPRS. Das R300i hat eine VGA-Kamera, das R306i eine 1,3-Megapixel-Kamera. Weitere Ausstattungsmerkmale sind USB, Bluetooth und Diktierfunktion. Im zweiten Quartal 2008 soll das R300i Radio für 89 Euro in den Handel kommen, das R306i Radio ist für 99 Euro im dritten Quartal geplant.

Die Handys T270i und T280i kommen im klassischen Barrenformat. Sie sind je 13 Millimeter dick und aus gebürstetem Leichtmetall. Beim T270i verzichtet Sony Ericsson auf eine Kamera. Das T280i kann dagegen mit einer 1,3-Megapixel-Kamera aufwarten. Beide Dual-Band-Handys verfügen über Bluetooth, Radio, Vibrationsalarm und bis zu 10 MByte internen Speicher. Zu haben sind die Telefone voraussichtlich im ersten Quartal für 119 Euro (T270i) beziehungsweise 129 Euro (T280i).

Sony-Ericsson-Handys



Sony-Ericsson-Handys

Themenseiten: Personal Tech, Sony Ericsson, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony Ericsson kündigt vier neue Mobiltelefone an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *