SAP und Intel unterstützen Suchmaschinen-Startup Endeca

Suchfunktionen für Unternehmen sind den beiden Konzernen 15 Millionen Dollar wert

Das Business-Suchmaschinen-Startup Endeca Technologies hat bekannt gegeben, dass es eine Finanzspritze von Intel und SAP in Höhe von 15 Millionen Dollar erhalten hat. Intel hat davon nach eigener Aussage 10 Millionen Dollar beigetragen, sodass sich die SAP-Investition auf 5 Millionen Dollar belaufen muss.

Die 15 Millionen Dollar von Intel und SAP stocken über 50 Millionen auf, die das Unternehmen bisher erhalten hat. 2001 hatte Endeca 15 Millionen Dollar Unterstützung von Ampersand Ventures, Bessemer Venture Partners und Venrock Associates bekommen. Gegenüber dem Preis von 1,2 Milliarden Dollar, den Microsoft für das Such-Unternehmen Fast Search & Transfer gezahlt hatte, sind diese Investitionen aber noch Schnäppchen.

Die Investition in die Suchmaschine dürfte nicht ganz interesselos erfolgt sein. Intel will wohl sicherstellen, dass die nächste Generation seiner Multicore-Chips eine zentrale Rolle im wachsenden Suchmarkt spielt. SAP hingegen hofft laut Jennifer Scholze, einer SAP-Ventures-Investitionspartnerin, dass die Investition in Endeca letztendlich dazu führen wird, den Kunden einen besseren Über- und Einblick in alle unternehmensweiten Bestände zu ermöglichen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SAP und Intel unterstützen Suchmaschinen-Startup Endeca

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *