Nokia bringt zwei Mobiltelefone für Erstkäufer

Handys sind für die gemeinsame Nutzung durch mehrere Personen ausgelegt

Nokia stellt mit den Mobiltelefonen 2600 Classic und 1209 zwei Geräte vor, die sich vor allem an Kunden in Wachstumsmärkten richten. Dazu zählen vor allem Länder wie Indien, China, Brasilien, Pakistan, Vietnam, Russland und Ägypten.

Das Nokia 2600 Classic bietet Nutzern die Möglichkeit, ihr Gerät mit auswechselbaren, farbigen Xpress-on-Abdeckungen und MP3-Klingeltönen zu gestalten. Darüber hinaus hat das Handy ein UKW-Radio und eine VGA-Kamera (640 mal 480 Pixel). Das Dual-Band-Handy ist 11 mal 4,7 mal 1,2 Zentimeter groß, wiegt 73 Gramm und beherrscht EDGE sowie GPRS. Die Standby-Zeit soll bis zu 580 Stunden betragen.

Das Nokia 1209 bietet die Kostenüberwachungsfunktion Prepaid Tracker, damit es von mehreren Personen genutzt werden kann. Das rudimentär ausgestattete Handy ist 10 mal 4,4 mal 1,8 Zentimeter groß, wiegt 79 Gramm und bietet bis zu 365 Stunden Standby-Zeit. Die Oberfläche des Mobiltelefons ist staubabweisend und seine Tastaturmatte aus einem Stück gefertigt, um das Gerät besonders haltbar und zuverlässig zu machen.

Mit der Auslieferung des Nokia 2600 Classic, das ohne Mobilfunkvertrag 77 Euro kostet, wurde bereits begonnen. Das Nokia 1209 wird weltweit ab dem zweiten Quartal 2008 erhältlich sein. Der Verkaufspreis liegt ohne Mobilfunkvertrag voraussichtlich bei 42 Euro.

Themenseiten: Nokia, Personal Tech, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Nokia bringt zwei Mobiltelefone für Erstkäufer

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. Januar 2008 um 19:40 von R:K.

    Nokia
    Ich würde mir wünschen, dass Sie keine Beiträge über Nokia veröffentlichen.

    • Am 24. Januar 2008 um 23:34 von Kalle

      AW: Nokia
      Ich auch

  • Am 24. Januar 2008 um 18:28 von SC

    NOKIA? hmmm…
    Wer oder was ist NOKIA.
    Haben die nicht mal Handys in Deutschland verkauft?
    Das waren noch Zeiten.

  • Am 25. Januar 2008 um 12:00 von René

    Nokia
    Brauchen wir überhaupt Nokia-Handys? Es gibt doch bestimmt noch andere Marken.Bei Auslauf des Vertrages…nie wieder Nokia!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *