Gentests übers Internet ab sofort auch in Deutschland

Amerikanisches Startup bietet seinen Dienst hierzulande für 999 Dollar an

Mit 23 and Me ist heute in Deutschland ein Startup online gegangen, das private DNA-Tests über das Internet abwickelt. Präsentiert wird das Unternehmen auf der derzeit stattfindenden DLD Conference in München von den Gründerinnen Anne Wojcicki, Ehefrau des Google-Gründers Sergey Brin, und Linda Avey.

Damit ein Test durchgeführt werden kann, müssen Interessierte ihre Speichelprobe in einem mit Barcode versehenen Röhrchen an ein Vertragslabor von 23 and Me senden. Dort wird die DNA extrahiert, wobei über eine halbe Million Punkte des menschlichen Genoms gelesen werden. Nach rund vier Wochen bekommen die Kunden auf der Webseite 23andme.com Zugriff auf eine umfassende Analyse, die beispielsweise Aufschluss über mögliche Krankheitsrisiken gibt.

Die Daten werden laut 23 and Me verschlüsselt abgelegt. Der Preis für die Genanalyse beträgt 999 Dollar, für die Versandkosten fallen 45 Dollar an.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gentests übers Internet ab sofort auch in Deutschland

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *