Yahoo plant angeblich Massenentlassungen

Bis zu 1500 Mitarbeiter sollen von den Stellenstreichungen betroffen sein

Wie Techcrunch berichtet, wird der Yahoo-Gründer und heutige Firmenchef Jerry Yang bis Ende des Monats die Entlassung von bis zu 1500 Mitarbeitern bekannt geben. Auch von der Schließung einiger Geschäftsbereiche ist die Rede. Bei Yahoo sind rund 14.000 Mitarbeiter tätig.

Die voraussichtliche Maßnahme dient der Sanierung des Konzerns und einer verbesserten Wettbewerbsfähigkeit gegenüber Google. Außerdem soll der Stellenabbau helfen, den Aktienkurs des Unternehmens zu retten. Innerhalb von vier Monaten war er von über 30 auf rund 20 Dollar gesunken. Durch die Entlassungen wolle sich Yahoo im Bereich der 20-Dollar-Marke halten, spekuliert Techcrunch, und seine Werbeeinnahmen ausbauen.

Themenseiten: Business, Telekommunikation, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo plant angeblich Massenentlassungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *