Open Office 3.0 soll im Herbst 2008 erscheinen

Beta-Version kommt im April, Release Candidate Ende Juli

Openoffice.org hat die Veröffentlichung seiner Office-Suite von Sommer 2008 auf September 2008 verschoben. Eine erste Beta soll am 30. April erscheinen, am 25. Juli dann ein Release Candidate bereitstehen. Der genaue Zeitplan lässt sich auf der Website nachlesen.

Die Endversion soll parallel zur Open-Office-Konferenz OOO-Con erscheinen. Neben neuen Web-2.0-Funktionen, die ein Versorgen von Weblogs und Wikis mittels Open Office ermöglichen, wird die Version 3.0 den von Mozilla entwickelten Kalender Sunbird enthalten. Auch Microsofts XML-basierende Office-2007-Dateiformate .docx, .xlsx und .pptx sollen sich zukünftig öffnen lassen.

Die Chart-Engine wurde um einen neuen Wizard sowie neue Vorlagen erweitert. Base erhält eine Report-Engine auf Jfree- und Pentaho-BI-Basis. Das Zeichenprogramm Draw soll PDFs in der Version 3.0 nicht nur einlesen, sondern auch weiterverarbeiten können.

Themenseiten: Open Source, Openoffice.org, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Open Office 3.0 soll im Herbst 2008 erscheinen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *