Report: Outsourcing-Business erholt sich

Vertragsvolumen ist so hoch wie seit elf Jahren nicht mehr

Der jüngste Report des Beratungsunternehmens TPI berichtet, dass sich der weltweite Outsourcing-Markt wieder erholt. TPI schätzt, dass es Ende letzten Jahres insgesamt rund 2700 aktive Verträge gab, die einen jährlichen Umsatz von etwa 79 Milliarden erzielt hatten. Allein im vierten Quartal 2007 betrug das Vertragsvolumen 27 Milliarden Dollar – das höchste Quartalsergebnis seit elf Jahren. „Bisher lag der Wachstumsrekord in diesem Business-Sektor bei gut sieben Prozent. Und für dieses Jahr erwarten wir ein Wachstum von sieben bis acht Prozent“, sagt Duncan Aitchison, Europa-Chef bei TPI.

Als Grund sieht TPI, dass in Indien ein starkes Wachstum sowohl bei den Anbietern als auch den Kunden von Outsourcing verzeichnet werden konnte. Die Service-Anbieter konnten sich beispielsweise über ein Wachstum von 40 Prozent freuen. Besonders die starke Zunahme von Mega-Deals – Verträgen im Wert von mehreren hundert Millionen Dollar – gebe dem Outsourcing einen neuen Schub, so Aitchison.

Besonders das Outsourcing von Businessprozessen (BPO) lebt wieder auf. Eine bemerkenswert hohe Nachfrage gebe es in den Märkten für Finanz-Services, berichtet TPI. Nur der Bedarf nach Personal-Outsourcing sei im vergangenen Jahr um 34 Prozent gefallen. Hier habe sich das Vertragsvolumen im Vergleich zu 2006 um mehr als zwei Milliarden Dollar verringert. Bemerkenswert finden die Analysten auch, dass die USA 2007 sowohl hinsichtlich der Anzahl als auch in Bezug auf das Volumen von Outsourcingverträgen hinter Europa, den mittleren Osten und Afrika abgerutscht seien.

Themenseiten: Business, Outsourcing

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Report: Outsourcing-Business erholt sich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *