Toshiba: HD-DVD-Player werden auch hierzulande billiger

Preise sinken um bis zu 150 Euro

Um im Wettbewerb mit Blu-ray zu bestehen, hat Toshiba auch in Europa massive Preissenkungen für HD-DVD-Player angekündigt. Ab sofort gibt es das Einstiegsmodell HD-EP30 hierzulande für rund 200 statt für 350 Euro und den höherwertigen Player HD-EP35 für unter 300 statt bisher 400 Euro.

Mit verstärkten Investitionen ins Marketing und neuen unverbindlichen Preisempfehlungen wolle Toshiba sicherstellen, dass europäische Kunden bei hochauflösenden Videos zuerst die HD-DVD im Sinn haben, sagte Yoshio Abe, Manager der Unterhaltungselektroniksparte von Toshiba UK. „Der Preis ist zweifellos das maßgebliche Kriterium, ob sich ein Kunde für die Investition in DVD-Technologien der nächsten Generation entscheidet“, ergänzt Masaaki Kimura, Vice President der Digital A/V Group von Toshiba UK.

Anfang der Woche hatte Toshiba die Preise seiner HD-DVD-Player bereits in den USA um 150 bis 200 Dollar reduziert. Von der Preisoffensive erhofft sich der Konzern, vermehrt HD-DVD-Player in die Haushalte zu bringen. Dadurch will Toshiba die Inhalteanbieter offenbar überzeugen, ihre Filme auch weiterhin auf HD-DVD anzubieten.

Themenseiten: HDTV, Personal Tech, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu Toshiba: HD-DVD-Player werden auch hierzulande billiger

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. Januar 2008 um 17:07 von DeChriss

    Warum ?
    Alle großen Studios stetzen mittlerweile exklusiv auf BlueRay …
    Wozu soll ich dann ein HD DVD Player kaufen ?

  • Am 18. Januar 2008 um 20:04 von Chäripeti

    HD-DVD ist so gut wie Tod..
    Leider, den viele haben auf HD-DVD gesetzt, aber jetzt ist es vorbei, es handelt sich nur noch um 1-2 Jahre und dann wird HD-DVD zum elektroschrott gehören.

  • Am 19. Januar 2008 um 10:36 von it-expert

    Unsinnige Rettungsaktionen
    Anstatt dass Toshiba für einen ansehnlichen Betrag zum BLU-RAY Lager wechselt (da wären einige Milliönchen zu holen) schaltet man auf "Megastur" und verprellt damit sogar noch die Kunden, die letzte Weihnachten die Player noch viel zu teuer gekauft haben.

    Warum kam diese Preisaktion nicht im Dezember 2007? Damit hätte man der BLU-RAY Fraktion einen schweren Schlag verpasst. Aber jetzt?

    Das hier ist purer Reaktionismus, der die Verbraucher nur nochmals verunsichert!

    Bitte, nicht noch ein Jahr von diesem unsinnigen Format-War!

  • Am 20. Januar 2008 um 19:14 von sargnagel

    Der König ist tot – Es lebe der König

  • Am 17. Februar 2008 um 20:37 von W. Brand

    Erfolgreich kommt bestimmt!
    HD-DVD kommt erfolgreich. Blu-ray landet bald im Friedhof. Genau so wie vor über 25 Jahren! Porno-Produzenten in den USA haben auf VHS-Kassette gesetzt. Sehr hohe Kaufboom! Beta-Kassette (von Sony entwickelt) hat eine Niederlage erlitten. VHS ist siegessicher. Porno-Produzenten will auch auf HD-DVD setzen, die ich im Internet gelesen habe. Ich hoffe, dass HD-DVD wieder ein Sieg bekommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *