Seagate erzielt deutliche Umsatz- und Gewinnsteigerung

Umsatz klettert im zweiten Geschäftsquartal 2008 auf 3,42 Milliarden Dollar

Seagate hat im zweiten Geschäftsquartal 2008 (bis 28. Dezember) einen Umsatz von 3,420 Milliarden Dollar erzielt, was einer Steigerung von 14 Prozent entspricht. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Wert noch bei 2,996 Milliarden Dollar. Das gab der kalifornische Festplattenhersteller gestern bekannt.

Der Nettogewinn nach GAAP legte im Jahresvergleich um 188 Prozent von 140 auf 403 Millionen Dollar (0,73 Dollar pro Aktie) zu. Der Non-GAAP-Gewinn betrug 419 Millionen Dollar oder 0,76 Dollar je Aktie. In dem Ergebnis sind Restrukturierungskosten in Höhe von rund 27 Millionen Dollar oder 0,05 Dollar pro Aktie enthalten.

Die positive Entwicklung sei in erster Linie auf eine saisonbedingt gestiegene Nachfrage auf dem Storage-Markt zurückzuführen, sagte Seagate-CEO Bill Watkins. In den vergangenen drei Monaten verkaufte Seagate rund 50 Millionen Festplatten (plus 20 Prozent). Für die dritte Geschäftsperiode 2008 erwartet das Unternehmen einen Umsatz zwischen 3,2 und 3,3 Milliarden Dollar und einen GAAP-Aktienwert von 0,57 bis 0,61 Dollar.

Themenseiten: Business, Seagate

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Seagate erzielt deutliche Umsatz- und Gewinnsteigerung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *