Eee PC ab 24. Januar erhältlich

Bis Ende 2008 sollen weltweit bis zu 5 Millionen der Mini-Notebooks verkauft sein

Asus hat heute offiziell den definitiven Verkaufsstart für den Eee PC bekannt gegeben: Ab Donnerstag, dem 24. Januar, ab 17 Uhr wird das Mini-Notebook in Deutschland und Österreich erhältlich sein. Der Eee PC 4G kommt mit einem 7-Zoll-Display, 512 MByte Arbeitsspeicher und 4 GByte Flashspeicher in den Farben Weiß (im Retailkanal) und Schwarz (bei den Fachhändlern) für 299 Euro auf den Markt.

„Unser Ziel für Deutschland ist es, an die erfolgreichen Eintritte in den USA, Taiwan und Hongkong anzuknüpfen. Das gesamte Verkaufsziel bis Ende 2008 liegt weltweit zwischen 3 und 5 Millionen Eee PCs“, sagt Oliver Barz, Sales Director für Notebooks und Handhelds bei Asus.

Mit dem Eee PC 4G sei ein neuartiges PC-Konzept auf dem Markt, das ein völlig neues Consumersegment adressiere. Die drei „E“ signalisierten die charakteristischen Anwendungsszenarien (Easy to Learn, Work und Play), den leichten Internetzugang (Excellent Internet) und die mobile Unterhaltung (Entertainment On-The-Go), so Barz.

Themenseiten: Asus, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Eee PC ab 24. Januar erhältlich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *