Gerücht: Mini-Notebook von Apple erwartet

Macbook Air soll ohne optisches Laufwerk kommen

Wie das Apple-Gerüchteportal Mac Rumors berichtet, soll auf der morgen startenden Apple-Hausmesse Macworld Expo ein Mini-Notebook vorgestellt werden. „There is something in the air“ ist auf Plakaten zu lesen, bereits die am Messegelände in San Francisco aufgehängt wurden. Daraus schließen die Blogger auf den Namen Macbook Air, den das erwartete Subnotebook tragen soll.

Das Gerät verfügt angeblich über ein 13-Zoll-Display und hat kein optisches Laufwerk integriert. Das Portal 9to5Mac spekuliert, dass es Wimax-fähig sein wird. Statt der Festplatte soll zudem eine flashbasierte Solid State Disk (SSD) zum Einsatz kommen.

Die Spekulationen über das Apple-Subnotebook werden auch von der Tatsache genährt, dass das Unternehmen bereits vor rund einer Woche die Erweiterung der Mac-Pro-Systeme angekündigt hatte. Die künftigen Modelle bekommen sowohl einen leistungsfähigeren Prozessor mit acht Kernen sowie mehr Hauptspeicher und aktuellere Grafiklösungen.

Themenseiten: Apple, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gerücht: Mini-Notebook von Apple erwartet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *