McAfee warnt vor gefälschtem Windows-Update

Schadsoftware verbreitet sich über Myspace

McAfee warnt vor einem als Windows-Update getarnten Schädling, der sich über Myspace verbreitet. Zu diesem Zweck würden Mitglieder der Social-Networking-Website aufgefordert, das Profil einer Nutzerin aus Arkansas zu besuchen, teilte das IT-Sicherheitsunternehmen mit.

Beim Besuch der Myspace-Seite von „Rita“ wird ein Pop-up angezeigt, das dem Fenster des automatischen Updatedienstes von Windows entspricht. Ein Klick auf oder nur in die Nähe des Pop-ups führe zu einer Downloadmeldung für eine Datei namens „UpdateKB890830.exe“ von einem Server, der „winxpupdate.microsoft“ im Namen enthalte, erklärt Joris Evers von McAfee.

Wird der Download ausgeführt, erhält der Nutzer statt eines Windows-Updates gleich eine ganze Sammlung von Schadprogrammen. Darunter befindet sich auch ein Backdoor-Trojaner, der weitere Schädlinge sowie ein Fernsteuerungsprogramm auf das infizierte System herunterlädt.

McAfee hat nach eigenen Angaben Myspace und Microsoft über die Bedrohung informiert. Inzwischen sollen diverse Sicherheitsprogramme mit aktuellen Virendefinitionen die Malware blockieren.

Bereits im Juni und im Oktober letzten Jahres waren nach Berichten von Vitalsecurity manipulierte Myspace-Profile aufgetaucht, die über nachgeahmte Windows-Update-Fenster Schadsoftware verbreiteten.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu McAfee warnt vor gefälschtem Windows-Update

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *