Sophos warnt vor gefälschten Obi-Newslettern

Spammer haben es auf die Kontaktdaten der Empfänger abgesehen

Sophos warnt vor einer neuen Spam-Kampagne, in der Cyberkriminelle versuchen, an die Kontaktdaten der E-Mail-Empfänger zu gelangen. Dazu missbrauchen sie dem IT-Sicherheitsunternehmen zufolge gezielt den Inhalt eines offiziellen Newsletters des Baumarktes Obi, den sie samt Anhängen und Links in ihre betrügerischen Nachrichten kopieren.

Zusätzlich werde den Empfängern angeboten, den Newsletter abzubestellen. Bei der für diesen Zweck angegebene Internet-Seite handle es sich jedoch um eine eigens dafür eingerichtete, in Australien registrierte und in der Schweiz gehostete Domain, deren Eigentümer angeblich aus Malaysia stamme. Die Betreffzeile der Spam-Mails lautet „8% Spar-Coupon von OBI – jetzt einlösen!“.

„Fallen Empfänger auf den Trick herein und melden sich über die angegebene Internet-Site ab, erhalten die Spammer Daten, die sie für weitere Attacken nutzen können“, erklärt Christoph Hardy, Security Consultant bei Sophos. Der Spam-Angriff sei besonders hinterlistig, weil sich kein Unternehmen vor dieser Art von Missbrauch schützen könne.

Themenseiten: Phishing, Sophos, Spam

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sophos warnt vor gefälschten Obi-Newslettern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *