Markt für Musikdownloads wächst 2007 um 33 Prozent

Insgesamt wurden 37,4 Millionen Songs online verkauft

Der Markt für legale Musikdownloads ist 2007 um 33,6 Prozent gewachsen. Insgesamt wurden vergangenes Jahr 37,4 Millionen Musiktitel heruntergeladen. 2006 waren es noch 28 Millionen Stück. Das gab das Marktforschungsinstitut Media Control GFK International heute bekannt.

Der Hauptanteil der Musikdownloads entfiel auf Einzeltracks. Insgesamt wurden 34,5 Millionen Singles verkauft, was einem Plus von 32,7 Prozent entspricht. Die Zahl heruntergeladener Bundles, die mehr als einen Titel enthalten, wuchs um 38,7 Prozent auf 2,9 Millionen.

Der meistverkaufte Song war 2007 „Say it right“ von Nelly Furtado. Mit „All good things“ ging der zweite Platz ebenfalls an die 29-Jährige. Auf Rang drei folgte „Ein Stern (der deinen Namen trägt)“ von DJ Ötzi und Nik P.

Der Titel des erfolgreichsten Download-Albums ging an die deutsche Hip-Hop-Combo Die Fantastischen Vier mit „Fornika“. Zweiter wurde Nelly Furtado mit „Loose“ vor Herbert Grönemeyer mit „12“.

Eine weitere positive Entwicklung verspricht sich Media-Control-Geschäftsführerin Ulrike Altig von dem angekündigten Verzicht der amerikanischen Major-Label auf den Kopierschutz DRM (Digital Rights Management): „Kommt diese Politik auch nach Deutschland, wird sie das Internetgeschäft weiter beleben.“

Themenseiten: Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Markt für Musikdownloads wächst 2007 um 33 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *