SAP-Gründer investiert Millionenbetrag in verwandt.de

Deutsches Familien-Netzwerk plant globale Expanison

SAP-Gründer Hasso Plattner wird mit seiner Risikokapitalgesellschaft Hasso Plattner Ventures (HPV) beim Familien-Netzwerk verwandt.de einsteigen. Das gab das Unternehmen heute bekannt.

HPV will mit seinem bisher höchsten Einzelinvestment in Millionenhöhe die globale Expansion der Plattform für Online-Stammbäume, Hobby-Ahnenforschung und Familien-Social-Networking fördern. Über die genaue Höhe der Finanzierungsrunde wurde Stillschweigen vereinbart.

„Es ist selten, dass ein deutsches Internet-Startup weltweit erfolgreich ist. Die globale Expansion mit Kapital, Kontakten und unseren Erfahrungen zu unterstützen, freut HPV und mich sehr“, sagte Plattner. Mögliche Zielmärkte sind laut verwandt.de-Mitgründer Sven Schmidt China, Indien und weitere Teile Europas. Derzeit ist das Social-Networking-Portal außer auf Deutsch in sechs weiteren Sprachen verfügbar.

Seit dem Start der Plattform vor einem halben Jahr haben den Betreibern zufolge über 1,4 Millionen Familien ihren Stammbaum bei verwandt.de angelegt. Insgesamt sollen sich bereits 16 Millionen Nutzer registriert haben.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu SAP-Gründer investiert Millionenbetrag in verwandt.de

Kommentar hinzufügen
  • Am 13. Januar 2008 um 23:10 von Klaus

    verwand.de
    Ich mache zwar schon mit, aber ein ungutes Gefühl bleibt. Warum bietet jemand ein KOSTENLOSES Portal für private und sehr persöhnliche Daten an????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *