Verseuchte Werbebanner auf Myspace entdeckt

Klick auf Anzeige startet Trojaner-Download

Auf populären Websites wie Blick.ch, Myspace.com und Excite.com sind Werbebanner entdeckt worden, die beim Anklicken Schadcode auf den PC übertragen. Zu den bösartigen Downloads gehörten Trojaner wie Rbot, Sdbot und Spybot. Das meldet die Washington Post.

Außerdem versuchten die Werbebanner, die für ein Online-Reisebüro warben, die Software „Performance Optimizer“ auf den Opfer-PCs zu installieren. Diese Software erzeugt Fehlalarme wegen angeblich auf dem PC entdeckter Schädlinge. Die real nicht vorhandenen Schädlinge werden erst nach der Zahlung einer Registrierungsgebühr beseitigt. Die Banner sind mittlerweile gestoppt worden.

Da derartige Angriffe immer häufiger vorkommen, empfehlen Sicherheitsunternehmen nicht nur regelmäßige Windows-Updates, sondern auch, den Browser und Tools wie Flash Player regelmäßig zu aktualisieren.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Verseuchte Werbebanner auf Myspace entdeckt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *