CES: Nvidia stellt Hybrid-Grafik vor

Lösung ermöglicht erstmals gleichzeitige Nutzung von integrierter und diskreter Grafikeinheit

Nvidia hat auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas seine neue Hybrid-SLI-Technologie vorgestellt. Sie erlaubt den gleichzeitigen Einsatz von integrierten und diskreten Grafiklösungen in einem PC oder Notebook. Der Wechsel erfolgt automatisch.

Bei weniger grafikintensiven Anwendungen, beispielsweise beim Abspielen von HD-Videos, bei E-Mail und Internet-Surfen, wird nur die im Chipsatz integrierte GPU verwendet. Das senkt Hitzeentwicklung, Geräuschpegel und Stromverbrauch. Die Akkulaufzeit steigt.

Wenn viel Performance benötigt wird, etwa für neuere 3D-Spiele, kann die Leistung beider GPUs kombiniert werden. Darin liegt der Vorteil gegenüber bisherigen Hybrid-Lösungen, wie sie im Asus U3F zum Einsatz kommen. Sie können die verbauten Chips aber nur alternativ nutzen.

Nvidia integriert die neue Hybrid-SLI-Technologie im Laufe des Jahres in seine Grafiklösungen für AMD- und Intel-basierende Desktops und Notebooks. Dazu gehören die in Kürze erhältlichen AMD-Medienprozessoren Nforce 780a, 750a und 730a und die Ende Januar verfügbare GPU Geforce 8200. Hybrid-SLI-Lösungen für Notebooks und Intel-PCs sollen ab dem nächsten Quartal verfügbar sein.

Themenseiten: Grafikchips, Hardware, Notebook, Nvidia

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu CES: Nvidia stellt Hybrid-Grafik vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. Januar 2008 um 5:27 von Diddmaster

    AMD/ATI war schneller
    Die machen nämlich genau dasselbe, haben das aber schon letztes Jahr (14.12.2007) angekündigt, nachzulesen auf Golem.de

    Warum ZDnet darüber nicht berichtete?

    War Freitag, vllt. war die Redaktion schon im WE, außerdem kommen hier generell nicht soviele News wie bei Heise und Golem… dafür wohl "ausgesuchtere"

    Hier nochmal der Quelllink:

    http://www.golem.de/showhigh2.php?file=/0712/56566.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *