CES: Microsoft kündigt Power Pack für Home Server an

Connector-Software unterstützt 64-Bit-Versionen von Windows Vista

Microsoft hat auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas das Power Pack 1 für Windows Home Server angekündigt. Es bringt einige neue Funktionen und soll in der ersten Jahreshälfte zum kostenlosen Download stehen.

Die überarbeitete Connector-Software unterstützt auch die 64-Bit-Versionen von Windows Vista und lässt sich über ein webbasiertes Interface installieren. Anwender haben bei der Verfügbarkeit mehrerer Festplatten künftig die Möglichkeit, ein Backup des gesamten Home-Server-Systems zu erstellen. In der aktuellen Version kann man zwar Verzeichnisse spiegeln, das OS ist aber bei einem Headcrash ungeschützt.

Der Fernzugriff über das Internet kann künftig für jeden Nutzer auf die vernetzten Rechner oder die freigegebenen Dateien beschränkt werden. Das Webinterface für freigegebene Dateien unterstützt jetzt mehrere Ansichten, beispielsweise Thumbnails für Bilder. Internet-Explorer-Nutzer können per Drag and Drop mehrere Datei-Uploads gleichzeitig durchführen. Das Power Pack 1 bringt außerdem Funktionen für die Reparatur defekter Backup-Datenbanken und weckt Rechner für das Backup automatisch auf.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CES: Microsoft kündigt Power Pack für Home Server an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *