Verkaufsstart des Eee PC verzögert sich erneut

Neuer Auslieferungstermin ist der 24. Januar

Asus hat den deutschen Verkaufsstart des Eee PC erneut verschoben. Statt den 10. Januar nennt der Hersteller nun den 24. Januar als Auslieferungstermin.

Ursprünglich wollte Asus das Mini-Notebook rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft für 299 Euro auf den Markt bringen. Auf der heute beginnenden Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas wird der taiwanesische Hersteller angeblich bereits das Nachfolgemodell vorstellen.

Mit der neuen Generation soll sich das Display des Eee PC von bisher 7 Zoll (800 mal 480 Pixel) auf 8,9 Zoll Bildschirmdiagonale mit einer Auflösung von 1024 mal 600 Pixeln vergrößern. Zudem könnte das Gerät auch Wimax unterstützen.

Themenseiten: Asus, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Verkaufsstart des Eee PC verzögert sich erneut

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *