Mac OS X erobert immer mehr Marktanteile

Ende 2007 hielt Apples Betriebssystem einen Anteil von acht Prozent

Apple hat in den vergangenen Monaten einen deutlichen Verbreitungszuwachs seines Betriebssystems Mac OS X verzeichnet. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Marktstudie von Net Applications, die Daten von bis zu 160 Millionen Internetnutzern berücksichtigt.

Während Apple in der ersten Jahreshälfte 2007 mit Mac OS X einen Marktanteil von 6,5 Prozent erzielen konnte, ist dieser Wert nach der Veröffentlichung der aktuellen Version des Betriebssystems auf 7,31 Prozent im Dezember gestiegen. Seinen vorläufigen Verbreitungshöhepunkt hatte das Betriebssystem nach Weihnachten erreicht: An den letzten beiden Tagen des Jahres 2007 kletterte der Marktanteil auf 8,01 Prozent.

Net Applications weist darauf hin, dass die Statistik voraussichtlich zu geringe Werte liefere, da Nutzer von Apples Boot Camp auch als Windows-Anwender in der Statistik geführt würden. Boot Camp ermöglicht die Ausführung eines Windows-Betriebssystems auf einem Mac.

Die Net-Applications-Studie spiegelt die guten Verkaufszahlen für Mac OS X 10.5 wieder. Im ersten Monat nach der Veröffentlichung hatte Apple über 20 Prozent mehr Leopard-Lizenzen abgesetzt als im ersten Verkaufsmonat von Mac OS X 10.4.

Der Marktanteil der Microsoft-Betriebssysteme ist laut Net Applications im Jahr 2007 kontinuierlich um insgesamt zwei Prozent gefallen. Dafür könnte auch der zögerliche Umstieg auf Vista verantwortlich sein. Im November hatten Analysen von King Research gezeigt, dass 90 Prozent der IT-Profis Bedenken gegenüber einem Wechsel zu Vista hatten, während 44 Prozent der Befragten Alternativen wie Mac OS X in Betracht zogen.

HIGHLIGHT

ZDNet-Special Mac: Tests, Praxisberichte und Videos

Computer mit dem angebissenen Apfel als Logo erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Das ZDNet-Special Mac bietet umfassende Informationen über die Apple-Plattform mit Tests, Praxis-Tipps, Videos und Blogs. >>www.zdnet.de/mac

Themenseiten: Apple, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Mac OS X erobert immer mehr Marktanteile

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. Januar 2008 um 15:34 von roger mafli

    Wo verstecken sich diese Mac OS X Benutzer bloss
    Ich arbeite nun seit 13 Jahren als Firmen-Berater für elektronischen Zahlungsverkehr in einer Schweizer Grossbank. In all den Jahren ist mir nicht eine einzige grössere Firma begegnet die auf Mac setzt und ich habe keinen einzigen Kollegen mit einem Mac. Wo verstecken sich diese angeblichen 8% Mac-User bloss alle? Ich kenne ledigliche ein paar Aerzte und Marketing-Leute die Mac verwenden. Ausserdem wurden im PC-Tipp erst mitte letzen Jahres ähnliche Statistiken veröffentlicht … Mac, alle OS zusammen kam weltweit gerade mal auf 3.6%. Hinter Vista und Linux. Wie das?

    • Am 17. Januar 2008 um 18:32 von steve jobs

      AW: Wo verstecken sich diese Mac OS X Benutzer bloss
      Und hier! (1 Nutzer) seit 1996 Mac, vorher Atari! ;-)

      Und bei mir zuhause (2 Nutzer).
      Und in meiner Verwandschaft (2 Nutzer).
      Freunde (7 Nutzer).
      Kamen fast alle aus dem Windows-Lager. Kannten aber auch nix anderes…

      Thema Büro: Bei den "grossen Firmen" spielt für Apple wohl eher die Musik immer noch in der Medienbranche…was nicht heisst, dass es z.B. dass vielgeliebte M$-0ffice (W0rd/E*cel/..) für den Mac nicht gäbe (aktuelle Version lautet 0ffice 2008!).

      Gruss aus dem Norden
      Steve ;-)

  • Am 11. Januar 2008 um 23:10 von Macnutzer

    Ich bin einer !
    Und in meinem Bekanntenkreis beträgt der Macanteil mehr als 30 %.
    So unterschiedlich kann’s sein ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *