Asus kündigt erstes Terabyte-Notebook an

Basis sind zwei 500-GByte-Festplatten von Hitachi

Asus und Hitachi Global Storage Technologies wollen mit dem M70 das nach eigenen Angaben erste Notebook mit 1 Terabyte Speicherkapazität auf den Markt bringen. Basis sind zwei 500-GByte-Festplatten vom Typ Hitachi Travelstar 5K500.

Das mit Perpendicular Recording arbeitende 2,5-Zoll-Laufwerk soll im Februar verfügbar sein. Alternativ wird es auch eine 400-GByte-Variante geben. Wann und zu welchem Preis die Asus-Notebooks erhältlich sein werden, ist noch nicht bekannt.

Themenseiten: Asus, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Asus kündigt erstes Terabyte-Notebook an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *