Studie: Überwachung der Privatsphäre schreitet voran

Laut einem Bericht von Privacy International schreitet die Überwachung der Privatsphäre immer schneller voran. Schuld daran seien vor allem die modernen Video- und Audio-Überwachungen, elektronische Identifikationssysteme sowie die computerisierte Speicherung und Analyse von Personendaten, erklärten die Datenschützer.

Unter den demokratischen Ländern nehmen die USA mit ihren umfangreichen Überwachungen und Auswertungen weltweit den letzten Platz der Privatsphären-Rangliste ein. In Europa bildet Großbritannien das Schlusslicht. Am besten aller EU-Staaten schneiden Frankreich, Litauen, Bulgarien und Dänemark ab. Deutschland verschlechterte sich zwar gegenüber dem Vorjahr, liegt aber immer noch im oberen Drittel.

“Die Gründe für eine Verschärfung der Überwachung und für die vielen Eingriffe in die Privatsphäre sind in fast alle Ländern zunehmende Ängste vor illegalen Einwanderern und eine strengere Strafverfolgung”, heißt es in dem Bericht. Gepaart mit den modernen Möglichkeiten der Informationsverarbeitung, Sensorik und Telekommunikation habe dies zur Entwicklung von Überwachungsgesellschaften geführt, die eine zunehmende Gefahr für die Privatsphäre darstellten, so die Autoren der Studie.

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu Studie: Überwachung der Privatsphäre schreitet voran

  • Am 3. Januar 2008 um 12:03 von Hansjörg Leuner

    Falsch!
    Deutschland hat sich *nicht* verbessert (wie im Artikel erwähnt), sondern gegenüber dem letzten Jahr signifikant verschlechtert. Es weist laut der Studie eine “Alarming rate of fall in protections” auf.

    Danke, korrigiert. Die Redaktion

    • Am 3. Januar 2008 um 18:22 von jk

      AW: Falsch!
      wer lesen kann, ist im vorteil. da steht, dass deutschland sich verschlechtert hat.

      Danke fürs Feedback. Ist unser Fehler, der in der Zwischenzeit aber korrigiert worden war. Die Redaktion

  • Am 3. Januar 2008 um 18:31 von K.W.

    Studie: Überwachung der Privatsphäre schreitet voran
    Toll daß Sie so einen Bericht bringen !

    Kann ich auch AM FERNSEHER MIT VERFOLGEN !
    Besser wäre, Sie würden ein KOSTENLOSES Programm anbieten , das das anonyme Surfen im Internet ermöglicht !

    Dies KOSTENLOS
    Ohne GESCHWINDIGKEITSVERLUST

    Denn was man so an Programmen findet ist immer ein immenser Verlust an Geschwindigkeit fest zu stellen !

    Das wäre doch Mal etwas wo Sie GUTES tun könnten , denn damit wäre vielen Usern geholfen !

    DANKE !!!

    • Am 3. Januar 2008 um 21:32 von rodniki

      AW: Studie: Überwachung der Privatsphäre schreitet voran
      Das Problem ist ja, dass solche Programme auch verboten werden sollen (oder schon sind… weiss ich jetzt nicht so genau). Demzufolge würde es nichts bringen, wenn Sie so ein Programm auf Ihrem PC einsetzen. Im Prinzip der gleiche Wahnsinn, wie die komische Umweltplakette.

      • Am 4. Januar 2008 um 09:54 von ich selbst

        AW: AW: Studie: Überwachung der Privatsphäre schreitet voran
        Was hat denn die Umweltplakette damit zu tun? Wenn Du mit Deinem Auto die Gegend vollstinkst und andere Deine Abgase einatmen müssen, sehe ich überhaupt keinen Vergleich zu der Privatsphäre. Du verwechselt da etwas…

  • Am 3. Januar 2008 um 20:47 von Gala

    Ueberwachung
    Wie kann das gestoppt werden?

  • Am 4. Januar 2008 um 09:53 von K.W.

    Studie: Überwachung der Privatsphäre schreitet voran
    Haben Sie schon Recht !
    Aber wer will mich daran hindern auf meinem privaten Computer so ein Programm laufen zu lassen !
    Und man sollte es haben und dann kann man es ja laufen lassen bis der Gesetzgeber reagiert !
    Bis jetzt ist es nicht verboten !
    Nur die Programme die kostenlos sind machen den Computer total langsam !!
    Es ist dann schlimmer wie mit einem Modem und ich habe eine 10 M/Bits Leitung !
    Da sollte ein KOSTENLOSES Programm her das nicht auch noch den Computer total ausbremst !

    • Am 7. Januar 2008 um 13:16 von Anonymiker

      AW: Studie: Überwachung der Privatsphäre schreitet voran
      <Da sollte ein KOSTENLOSES Programm her das nicht auch noch den Computer total ausbremst ! >

      Du Witzbold. Wie soll den ein Program schnell sein, dessen Sinn darin besteht über möglichst viele, zufällige und anonyme Proxyserver zu hüpfen??

      Ist ja nicht das Programm das langsam ist sondern die Strecke und der eine oder andere Rechner auf dieser Strecke.

      Alternativ müsste der Programmhersteller ja im Besitz aller beteiligten Rechner sein. Dann könnte er Performance garantieren (und die Anonymität wäre am Ar***). Hier beisst sich die Katze in den Schwanz.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *