Avira warnt vor Neujahrs-SMS

Phisher und Abzocker nutzen den Jahreswechsel

Avira warnt vor Phishing und Abzockversuchen per SMS und MMS an Silvester und dem Neujahrstag. Das erhöhte Nachrichtenaufkommen nutzten Betrüger und Werber für ihre Zwecke: „Wer auf Spam-SMS mit einer Antwort oder einem Rückruf reagiert, kann bei der nächsten Handyrechnung eine böse Überraschung erleben“, sagt Tjark Auerbach, Gerschäftsführer des Sicherheitsunternehmens.

Neben dem Versuch, durch Spam kostenpflichtige Anrufe und SMS an teure Servicenummern zu veranlassen, seien Handyviren besonders gefährlich. „Ein konkretes Beispiel sind Dialer, die sich als vermeintlich kostensparendes WAP-Surf-Tool-tarnen, sich aber tatsächlich mit teuren SMS-Versendern verbinden“, so Auerbach.

Ob Phisher, Hacker oder Abzocker, alle setzen auf das Chaos der Silvesternacht, in der Handynutzer unvorsichtiger als sonst reagieren und eher auf Nachrichten Unbekannter reagieren oder der Installation eines vermeintlichen Spiels zustimmen. Gerade von solchen Unvorsichtigkeiten rät Avira ab. Auerbach: „Die Handynummer sollte man nur an Bekannte weitergeben und insbesondere nie bei Gewinnspielen nennen. Wenn Nutzer trotz allem mit SMS-Müll überflutet werden, sollten sie in jedem Fall die Telefongesellschaft kontaktieren.“

Themenseiten: Phishing, Spam, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Avira warnt vor Neujahrs-SMS

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *