Microsoft bündelt TV-Geschäft

Integration der Technologien soll verbessert werden

Microsoft hat seine Aktivitäten in den Bereichen IPTV, Media Center und HD DVD in einer neu gegründeten „Connected TV Business Group“ zusammengefasst. Sie ist Teil der Entertainment-Abteilung und wird von Enrique Rodriguez geleitet, der bislang nur für IPTV zuständig war.

Der Softwarehersteller hat den Schritt offenbar schon im Oktober vollzogen, er wurde aber erst jetzt bekannt. Die Bündelung der Abteilungen soll für eine bessere Integration der verschiedenen Technologien sorgen.

Microsoft hat in diesem Bereich einige Defizite: So können Media-Center-Nutzer derzeit kein IPTV empfangen, das auf der Basis der hauseigenen IPTV-Plattform Mediaroom gesendet wird. In Deutschland wird Mediaroom von der Deutschen Telekom für T-Home Entertain eingesetzt.

Themenseiten: Microsoft, Personal Tech, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft bündelt TV-Geschäft

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *