Open Office bringt neue Office-Suite für USB-Sticks

Portable-Version kommt mit Fehlerkorrekturen und neuer UNO-Python-Bridge

Die Entwickler von Open Office haben eine neue USB-Version ihrer Office-Suite 2.3.1 veröffentlicht. Die portable Variante kommt mit einigen Fehlerkorrekturen und verbesserter UNOPython-Bridge. Letztere bietet eine verbesserte Kompatibilität und ergänzt die Software um noch mehr Extensions.

Zudem wurde die USB-Variante digital signiert. Dadurch sind gefälschte Pakete leichter zu identifizieren. Auch Programmstart und Installer der Software bringen zahlreiche Neuerungen. Zudem kommt das portable Open Office 2.3.1 besser mit temporären Dateien zurecht.

Open Office bietet die Portable-Version 2.3.1 auch auf Deutsch zum Download an. Die Software gibt es im Gegensatz zum normalen Open Office nur für Windows.

Themenseiten: Open Source, Openoffice.org, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Open Office bringt neue Office-Suite für USB-Sticks

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *